Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ihr erntet bereits Sonne ?
#1
Wenn ihr bereits Sonnenenergie nutzt, beschreibt doch mal was ihr habt.
Falls ihr noch keine Sonnenenergie nutzt, habt ihr es vor ? Oder bereits konkrete Pläne ?
Vielleicht sagt ihr auch es ist alles quatsch oder es kommt aus anderen Gründen für euch nicht in Frage.

Lasst es uns wissen.
Zitieren
#2
2013 mit 4kWp gestartet (bauen lassen) hab ich 2020 entgegen aller Ratschläge eine komplette Hausfassade im Alleingang bebaut. War dann auch toll es den ganzen scheiß "lohnt nicht, hält nicht, geht nicht" Pisser zu zeigen. Und Ende 2021 dann noch das Scheunen Dach belegt. Bin jetzt bei 21kWp und es macht leider leicht süchtig.





Ist aber auch ein brutal ertragreiches Jahr hier im Südwesten











 [Bild: Screenshot-20220906-210124.png][Bild: Screenshot-20220906-210140.png]



(06.09.2022, 13:07)rftmeister schrieb: Vielleicht sagt ihr auch es ist alles quatsch oder es kommt aus anderen Gründen für euch nicht in Frage.


Mein Nachbar ist so einer. Ihn nie gefragt aber er erzählt mir immer die neusten Stories. Die zwei Highlights sind das ich dafür Schuld bin das es bei uns im viertel wärmer geworden ist im Sommer ( weil schwarze Module ) und als Anfang des Jahres der Tornado bei Padderborn durch ging erzählt er mir total aufgeregt das meine Platten bei Sturm zu tötliche Geschosse werden. Ja ACH! SO WIE ALLES BEI EINEM TORNADO!
Zitieren
#3
21 kWp ist schon extrem nett.
Wir stocken noch etwas auf. Zu den 7,8 kWp kommen noch ~6,4 kWp auf die Südseite.
Und noch nen Akku dazu.
Zitieren
#4
(06.09.2022, 21:13)Mr.x schrieb: Mein Nachbar ist so einer. Ihn nie gefragt aber er erzählt mir immer die neusten Stories. Die zwei Highlights sind das ich dafür Schuld bin das es bei uns im viertel wärmer geworden ist im Sommer ( weil schwarze Module ) und als Anfang des Jahres der Tornado bei Padderborn durch ging erzählt er mir total aufgeregt das meine Platten bei Sturm zu tötliche Geschosse werden. Ja ACH! SO WIE ALLES BEI EINEM TORNADO!

Ich liebe ja Verschwörungstheorien usw. Hat man immer was zu lachen.
Die globale Klimaerwärmung geht vermutlich auch auf PV zurück. Viel Schwarz, viel warm.....
Sieht man ja in der Sahara mit dem schwarzen Sand Big Grin
Zitieren
#5
Ich gehe mit... hab ne fette 0,6 kWp Anlage. Ich wusste aber schon, als ich das angefangen hatte, das wird nicht gut enden Big Grin

Nächstes Jahr möchte ich auch ne Insel aufbauen. 10 Module (irgendwas um die 4,x kWp), Akkus in Keller, separate Unterverteilung und dann klemme ich das eine oder auf die Insel drauf. Eventuell besorge ich mir dann auch noch einen Laderegler, ein drittes Modul für das 0,6 kWp BKW und hätte dann 1,2 kWp die ich zu den 4,0 kWp klemme um die Akkus zu füttern.
Zitieren
#6
Vergangene Nacht um 4:40 Uhr war tatsächlich der Akku leer und das System
hat auf Netzstrom zurück geschaltet. Gestern war es ja dermaßen regnerisch, dass
per PV nichts nennenswerte reingekommmen ist.
Mal gucken wann die PV den Akku wieder auf den Stand gebracht hat, dass das
System zurück schaltet.
Zitieren
#7
Ich glaube du musst eine E-Mail nach Berlin an dieses Forschungsunternehmen schicken...


Zitat:Sehr geehrtes Forschungsunternehmen XY,

mein Name ist RFTmeister, ich besitze eine Photovoltaik Anlage und bin traurig dass die Ernte am [Hier Datum eintragen] sehr dünn war, weil die Sonne nicht genug leuchtete, somit die benötigte Infrarot Strahlung aus blieb. Das Ergebnis dessen war, meine Insel lief leer.

Wären Sie (Ihre Kolleginnen und Kollegen) vielleicht so nett und würden die Forschung der Tandem Silizium-Perowskit Module etwas schneller voran treiben, so dass wir entsprechende Module ab [Hier Wunschdatum eintragen] oder am besten Gestern kaufen können, damit die Ernte noch mehr Spaß macht als ohnehin schon?

Es würde auch ausreichen, wenn wir mit kleineren Modulen um die [Hier eine Wunschzahl hinterlegen] (z.B. 1) kWp pro Modul anfangen könnten. Gegen 1 mWp hätte ich aber auch nichts Smile

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Mit freundlichen Grüßen aus dem schönen Niedersachsen
RFTmeister

p.s. Berlin ist kacke, Niedersachsen ist viel schöner, lange lebe der Joghurt, ciao Kakao


So ungefähr könnte man das dann zusammen fassen Smile
Zitieren
#8
(11.09.2022, 19:19)Angel schrieb: Ich glaube du musst eine E-Mail nach Berlin an dieses Forschungsunternehmen schicken...


Zitat:Sehr geehrtes Forschungsunternehmen XY,

mein Name ist RFTmeister, ich besitze eine Photovoltaik Anlage und bin traurig dass die Ernte am [Hier Datum eintragen] sehr dünn war, weil die Sonne nicht genug leuchtete, somit die benötigte Infrarot Strahlung aus blieb. Das Ergebnis dessen war, meine Insel lief leer.

Wären Sie (Ihre Kolleginnen und Kollegen) vielleicht so nett und würden die Forschung der Tandem Silizium-Perowskit Module etwas schneller voran treiben, so dass wir entsprechende Module ab [Hier Wunschdatum eintragen] oder am besten Gestern kaufen können, damit die Ernte noch mehr Spaß macht als ohnehin schon?

Es würde auch ausreichen, wenn wir mit kleineren Modulen um die [Hier eine Wunschzahl hinterlegen] (z.B. 1) kWp pro Modul anfangen könnten. Gegen 1 mWp hätte ich aber auch nichts Smile

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Mit freundlichen Grüßen aus dem schönen Niedersachsen
RFTmeister

p.s. Berlin ist kacke, Niedersachsen ist viel schöner, lange lebe der Joghurt, ciao Kakao


So ungefähr könnte man das dann zusammen fassen Smile

1 mWp wäre etwas sehr wenig....
Ich könnte auch einfach in die Kirche gehen und Petrus anpaulen. Ich erwarte max. Sonne zwischen 12 und 16 Uhr, 45° Elevation bei 260° Azimuth. Jeden Tag. Regnen darf und soll es Nachts zwischen 2 und 4 Uhr. Außerdem beantrage ich die Kälte im Winter abzuschaffen.
Vermutlich ist das ähnlich Erfolgsversprechend wie ein Brief an Forschung XY Big Grin
Zitieren
#9
(12.09.2022, 09:44)rftmeister schrieb: 1 mWp wäre etwas sehr wenig....

Ja, irgendwie ist das eine blöde Abkürzung. 1 kWp (Kilowatt Peak) und danach hätte ich vermutlich 1 MWp schreiben müssen. Dann wäre es sinnvoller gewesen Big Grin
Zitieren
#10
Gestern hat die PV, die ja nun etwa 60 Tage in Betrieb ist die erste MW/h erzeugt.
Sehr fein soweit. Nutzbar allerdings waren laut meiner Auswertung etwa 75% des Bruttoertrages.
Viel von der Ernte ging auch in die Akkus und aus den Akkus wieder ins hauseigene Stromnetz.
Das sind wohl etwa 25% Verlust insgesamt.
Sollte sich jemand so etwas ähnliches planen wie ich es habe dann kalkuliert das mit ein.

Rund 390 KW/h wurden durch das Akkupack geschoben in diesem Zeitraum. 26 Vollzyklen sind durch.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 6 Gast/Gäste